Hochschullehrgang „Schulen professionell führen – Basisqualifikation“

Ab 2023 ist der Hochschullehrgang „Schulen professionell führen“ im Umfang von 60 ECTS-AP eine verpflichtende berufsbegleitende Weiterbildung für schulische Führungspersonen.
Teil 1 wird als eigener Hochschullehrgang „Schulen professionell führen – Basisqualifikation“ (20 ETCS-AP) geführt. Die erfolgreiche Absolvierung dieser Weiterbildung ist Voraussetzung für eine Bewerbung um eine Leitungsfunktion ab 1. Jänner 2023.

Bis 01.01.2023 gilt für leitende Funktionen weiterhin die bisher vorgeschriebene Weiterbildung in Form des Lehrgangs Schulmanagement (12 ECTS-AP).

Weitere Informationen, auch zu den Anmeldefristen, finden Sie [hier]